Presse

Berichterstattungen über unsere Angebote und unser Projekt haben wir hier für Euch zusammengestellt.
Image

Eine Graffiti-Wand für die Sprayer-Szene

28.09.2020 - SR3 Saarlandwelle
In Saarbrücken und anderen größeren Städten gibt es sie schon. Seit dem 26. September nun auch in Neunkirchen: eine Wand, auf die Graffitikünstler ihre Bilder sprayen können und das ganz legal.
Manche sind richtige Kunstwerke, andere eine schöne Dekoration, viele aber leider auch nur Geschmiere. Die Rede ist von Graffitis. Und spätestens, wenn Spraydosenwerke an der eigenen Hauswand prangen, hört bei den meisten das Verständis auf. Auch in Neunkirchen gibt es immer wieder Graffiti-Schmiererein an Gebäuden. Die Stadt will nun mit einer speziell ausgewiesenen Fläche der Szene ein Angebot machen.
Image

Die Dosen glühten zu Dutzenden

27.09.2020 - Saarbrücker Zeitung
Erste legale Freispray-Fläche des Kreises wurde am Samstag mit professionell betreuter Graffiti-Aktion im Wagwiesental eingeweiht.
Fassaden kreuz und quer besprühen und dabei Gourmet-Schnittchen angereicht bekommen, das ist irgendwie ein Widerspruch in sich. Einer, mit dem am Samstag alle Beteiligten richtig gut leben konnten. Überhaupt war die Stimmung bei der vom Kutscherhaus-Verein und der Kreisstadt Neunkirchen initiierte Veranstaltung „Graffiti Jam NK“ bestens: Gewinner, wohin man auch blickte. Dabei hatte man am Vormittag noch überlegt, wetterbedingt abzusagen. Der Mut, die Sache durchziehen, zahlte sich aus: Beteiligten sich doch im Laufe des Nachmittags mehr als 20 Kinder und Jugendliche, manche ganz spontan, am Verschönern der Wand der TuS-Turnhalle.
Image

Startschuss für Graffiti-Wand in Neunkirchen

16.09.2020 - sol.de
Künstlerinnen und Künstler können sich in Neunkirchen ab sofort an der ersten Graffiti-Wand des Landkreises austoben. Zudem veranstaltet die Kreisstadt im September einen Workshop zum Thema Sprayen.
Neunkirchen bietet Künstlerinnen und Künstlern ab sofort eine legale Freispray-Fläche an. Dort können sich Interessierte kreativ mit Graffiti verwirklichen - "ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen", teilte die Pressestelle der Kreisstadt mit.
Image

Ein Freitag wurde zum Freaky Friday

24.08.2020 - es Heftche
Anfang August 2020 veranstaltete das Kreativzentrum Kutscherhaus e.V. seinen ersten Hip-Hop-Tanzworkshop im KOMMzentrum in Neunkirchen. Unter der Leitung der Choreografin, Musicaldarstellerin und Profitänzerin Yvonne Braschke wurden den Teilnehmern der gut besuchten Veranstaltung die Grundlagen des Hip-Hop näher gebracht.
Beoncé und Madonna - In diesen Figuren der Musikszene finden gerade junge Menschen oft ihr Idol. Denn diese beiden Musikerinnen machen schon immer mit ihrem besonderen Tanzstil auf sich aufmerksam. Und so ist tanzen zu können wie ihr Vorbild oft ein großer, aber nicht immer erfüllbarer Traum von Kindern und Jugendlichen.
Image

Kleine Meisterwerke mit lila Pampe

23.08.2020 - Saarbrücker Zeitung
Der Kinder-Outdoor-Workshop „Papier schöpfen“ war gut besucht und brachte tolle Kreationen hervor.
Im Standmixer rotiert geräuschvoll eine lila Pampe. Traudl Herzog zerstückelt Eierkartons für die nächste Füllung. Die Pappe ist ideal fürs Papier schöpfen: faserig, vorgefärbt und in rauen Mengen kostenlos verfügbar, wenn man rechtzeitig zu sammeln anfängt. Fast ideal ist auch das Wetter: Kaiserqualität, höchstens ein paar Grad zu heiß – gerade hier auf dem Platz an der Stummschen Reithalle, wohin der Kutscherhaus-Verein Neunkirchen in Kooperation mit der Kinderkulturwerkstatt des Mehrgenerationenhauses eingeladen hatte.
Image

Integration durch Musik und Kultur

18.08.2020 - Saarzeitung
Das Kreativzentrum Kutscherhaus leistet in Neunkirchen einen großen Beitrag zur Verbesserung des gesellschaftlichen Zusammenhalts.
Integration und soziales Miteinander bilden zweifelsohne zwei wichtige Grundlagen einer funktionierenden Gesellschaft und müssen daher konsequent gefördert werden. Denn nur wenn es gelingt, alle Menschen, unabhängig von sozialer Schicht, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Herkunft, in unsere Gesellschaft aufzunehmen und zu integrieren, kann der gesellschaftliche Zusammenhalt deutlich verbessert werden.
Image

Beim Schöpfen entstehen kleine Meisterwerke

11.08.2020 - Saarbrücker Zeitung
Der Kutscherhaus-Verein Neunkirchen veranstaltet am 21. August von 16 bis 19 Uhr in Kooperation mit der Kinderkulturwerkstatt des Mehrgenerationenhauses einen Outdoor-Workshop für Kinder. Beim „Papier schöpfen“ mit Doris Weber und Traudl Herzog kann Papier in verschiedenen Pastellfarbe ngeschöpft werden und mit ganz unterschiedlichen Materialien verziert werden.
Image

Ein „verrückter Freitag“ mit Bewegung und Musik

10.08.2020 - Saarbrücker Zeitung
HipHop trotz hochsommerlicher Temperaturen? Für die achtjährige Joëlle Scheuer und die sieben anderen Kursteilnehmer im Kommunikationszentrum kein Problem. Hier lief ein neues Projekt des Kutscherhaus-Vereins im Rahmen der vom Bund geförderten Maßnahme „Light up!Neunkirchen“ – Kultur für alle. „Es hat ganz viel Spaß gemacht“, so das Fazit der Schülerin am Ende des anderthalbstündigen Kurses mit der Profitänzerin und Choreografin Yvonne Braschke, die in Neunkirchen zuletzt als Phantom im Tanzensemble der „Rocky Horror Show“ auf der Bühne stand. Auch Tyler Fried hat der Kurs gefallen. Er habe viel gelernt, erzählt der Achtjährige.
Image

Kostenlose Tanzstunde für Daheimgebliebene

28.07.2020 - Saarbrücker Zeitung
Es gibt bereits wieder ein neues Projekt des Kutscherhaus-Vereins im Rahmen der vom Bund geförderten Maßnahme „Light up!Neunkirchen“. Die Profi-Tänzerin Yvonne Braschke, die den Verein bereits tatkräftig in seiner Online-Arbeit unterstützt hat, kommt am Freitag nächster Woche, 7. August, live ins Kommunikationszentrum in der  Kleiststraße 30b und sorgt dort nach Angaben des Vereins dafür, dass weder Langeweile in den Ferien noch unliebsame „Corona-Kilos“ eine Chance haben.
Image

Musikalisch quer durch Neunkirchen

24.07.2020 - es Heftche
Ende Juni 2020 lud das Kreativzentrum Kutscherhaus e.V. zum 1.LKW-Konzert in die Innenstadt von Neunkirchen, welches in Kooperation mit dem Neunkirchern Musicalprojekt veranstaltet wurde. Dabei fuhren Sänger und Musiker auf einem Kleinlaster durch Neunkirchen, um an drei Stationen den Zuhörern eine kulturelle Abwechslung in Zeiten der Coronakrise zu bieten und um ein neues Stück Kultur nach Neunkirchen zu bringen.
Image

Nachbarschaftshilfe stärken

24.05.2020 - es Heftche
Die Projektmanagerinnen des Kutscherhaus – Vereins, Edda Petri und Dana Almatt, haben die renommierte, aus Schiffweiler stammende, Illustratorin Catrin Raber gebeten, ein Plakat für die Zeit der Corona-Krise zu entwerfen.
Die Idee dahinter war, zum einen durch ein sehr fröhliches und „positives“ Motiv, das Quartier ein bisschen bunter zu machen, als auch auf die kreativen Online-Angebote des Kutscherhaus-Vereins und die vielfältigen Hilfsangebote der Stadt Neunkirchen hinzuweisen. Außerdem finden sich auf dem Plakat Notrufnummern bei häuslicher Gewalt, die „Nummer gegen Kummer“ für Kinder & Jugendliche und eine Nummer für Hilfe suchende Migrantinnen. Der Kutscherhaus-Verein freut sich über die Unterstützung des Oberbürgermeisters, der Stadt Neunkirchen, Jörg Aumann.
Image

Musikalische Evergreens für Senioren

24.05.2020 - es Heftche
Strahlende Gesichter bei den Bewohnerinnen und Bewohnern im Zentrum für Betreuung und Pflege „Evergreen“ in der Bahnhofsstraße in Neunkirchen. In Kooperation mit dem Kutscherhaus-Verein präsentierte die Heimleitung ein großartiges Hinterhof/Gartenkonzert für alle Bewohner/Innen der Einrichtung auf dem Außengelände.
„Wir waren die ganze Zeit online kreativ“, unterrichtete Edda Petri, Utopolis – Netzwerkmanagerin Kutscherhaus. „Darum haben wir die ganze Zeit schon mit den Füßen gescharrt, damit wir endlich einmal wieder unter die Leute kommen. Somit sind wir sehr glücklich, dass es gelungen ist, sehr kurzfristig dieses Konzert gemeinsam mit den Verantwortlichen von „Evergreen“ auf die Beine zu stellen. Mit Sue Lehmann, ihrem Mann Tom Lehmann und Gunni Mahling, der für den guten Ton sorgt, haben wir ein fantastisches Trio für dieses Konzert gewonnen.“ Das kann man getrost unterstreichen.
Image

Mit Tom und Sue auf musikalischer Reise

19.05.2020 - Saarbrücker Zeitung
Der Neunkircher Kutscherhaus-Verein bringt Freude in das Zentrum für Betreuung und Pflege in der Bahnhofstraße.
„Das ist eine echte Bereicherung für unseren Alltag“, sagt Jasmin Krämer-Ottens, die Leiterin Soziale Betreuung, mit einem strahlenden Lächeln. So strahlend wie der blaue Himmel, der sich an diesem Nachmittag über dem Zentrum für Betreuung und Pflege in der Neunkircher Bahnhofstraße wölbt. Eine Woche zuvor hätten die Eisheiligen das Hinterhofkonzert vereitelt, doch an diesem Nachmittag können die Bewohner der Einrichtung das Konzert, das der Kutscherhaus-Verein in Kooperation mit dem Zentrum veranstaltet hat, in vollen Zügen genießen.
Image

Kutscherhaus Neunkirchen goes digital

27.04.2020 - OPUS Kulturmagazin
Anlässlich der Corona-Krise haben sich das Kreativzentrum Kutscherhaus und der Kutscherhaus-Verein kurzfristig entschieden, alle Angebote auf digitale Formate umzustellen, un den Bwohner*innen des Quertiers auch in dieser schwierigen Zeit weiterhin – passive, aber vor allem auch interaktive – Angebote machen zu können und den Kontakt zu den Menschen zu halten.
Edda Petri, Dana AIMatt (Netzwerkmanagerinnen / Kutscherhaus e.V.) und Manuela Schmidt (Kooperation GOALICE!) haben mit Hochdruck ein abwechslugnsreiches Programm entwickelt und im Netz platiert. Der 1. Vorsitzende des Kutscherhaus Vereins, Jürgen Fried: “Wir wünschen uns, dass unser neues digitales Angebot, von den Menschen im Quartier in dieser schweren Zeit gut angenommen wird und werden dieses auch noch weiter ausbauen.”
Image

„Unsere Zeit besteht aus Gold“

17.04.2020 - Saarbrücker Zeitung

Kunst nach Hause ins Quartier bringen. Auch digital. Das Projekt „Light up! Neunkirchen“ des Kreativzentrums Kutscherhaus bietet ein vielfältiges Online-Angebot.

„Drei Sachen täglich raushauen“, lautet das Ziel Edda Petris dieser Tage – virtuelle Sachen, was sonst. Solange es die Ausgangsbeschränkungen gibt, stellt das Team des Kreativzentrums Kutscherhaus alle Angebote auf digitale Formate um – soweit das irgend möglich ist. Tatsächlich ist sehr viel möglich, um den Neunkirchern auch in dieser schwierigen Zeit Angebote kultureller Art liefern zu können – passiver, aber eben auch interaktiver Art: „Wir hoffen damit die zarten Pflänzchen zu erhalten, die wir an Kontakten im Quartier aufgebaut haben.“
Image

Staubsaugen gegen die schlechte Laune

17.04.2020 - Saarbrücker Zeitung

Yvonne Braschke gehört zu den Online-Dozenten des Kutscherhauses Neunkirchen. Sie verbindet Bewegung und Hausarbeit.

„Hallo ihr Lieben. Hier ist wieder eure Yvonne mit der nächsten Runde Gute Laune für Zuhause. Und heute wird gestaubsaugt.“ Mit einem Zwinkern und einem funkelnden Strahlen im Gesicht hält die junge Dame mit der platinblonden Bobfrisur das Haushaltsgerät in die Kamera. Dann geht es saugend und hüftschwingend zur Sache, zu den eingehenden Klängen des Queen-Hits „Another One Bites the Dust“, was man mit „Noch einer frisst Staub“ übersetzen kann.
Image

Aufruf vom Kutscherhaus - Seniorenheim wartet auf Post

14.04.2020 - Saarbrücker Zeitung

Einen „Großen Aufruf an alle Neunkircher*innen & den Rest der Welt“ haben das Kutscherhaus Neunkirchen und das Neunkircher Seniorenheim Evergreen gestartet. Wie Jasmin Krämer-Ottens, Leiterin des sozialen Dienstes im Evergreen, in einer Videobotschaft (zu sehen auf der Online-Videoplattform Youtube) mitteilt, möchte man den Bewohnern des Heimes diese gerade auch für sie schwere Zeit etwas erleichtern.
Image

Kutscherhaus goes digital

07.04.2020 - Wochenspiegel Neunkirchen

Das Projekt „Light up! Neunkirchen“ positioniert sich neu mit Online-Angebot im Quartier
Anlässlich der Corona-Krise haben sich das Kreativzentrum Kutscherhaus und der Kutscherhaus-Verein kurzfristig entschieden, alle Angebote auf digitale Formate umzustellen, um den Bewohnern des Quartiers auch in dieser schwierigen Zeit – passive aber vor allem auch interaktive – Angebote machen zu können und den Kontakt zu den Menschen zu halten.
Image

Kinder-Kunst-Workshop und Kunst-Kurs Projekt im Mehrgenerationenhaus in Neunkirchen

23.02.2020 - es Heftche
Ende Januar 2020 fand der zweite Kinder-Kunst-Workshop in der Werkstatt des Mehrgenerationenhauses unter der fachkundigen Leitung von Doris Weber statt.
16 Kinder bauten mit großem Elan „Edle Ritter & mutige Ritterinnen“ aus, Holz, Strick, Blechbüchsen und Kronkorken.
Image

Auch Kinder können Künstler sein

26.01.2020 - es Heftche
Mitte Januar 2020 veranstaltete das „Kutscherhaus“ e.V. in Kooperation mit der Werkstatt des Mehrgenerationenhauses Neunkirchen seinen zweiten Kinderkunstworkshop. Unter Anleitung der Kunstpädagogin Doris Weber und der Integrationsbeauftragten der Stadt Neunkirchen Edda Petri konnten alle interessierten Kinder einen Nachmittag lang ihre künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Image

Kalligrafie und Acryl

20.01.2020 - Wochenspiegel Neunkirchen

Sie ziert den Taj Mahal, schmückt den Felsendom in Jerusalem und begrüßte einst die Gäste der osmanischen Sultane. Die arabische Kalligrafie ist weit mehr als nur Schönschrift, sie ist ein Ausdruck jahrhundertealter Traditionen.

Der syrische Maler und Designer Ayham Najar bietet ab dem 31. Januar erstmalig einen Kurs in Neunkirchen an, der Acrylmalerei mit Kalligrafie verbindet.
Image

Kunstkurs für Erwachsene im Kutscherhaus

20.01.2020 - Saarbrücker Zeitung

Sie ziert den Taj Mahal, schmückt den Felsendom in Jerusalem und begrüßte einst die Gäste der osmanischen Sultane. Die arabische Kalligrafie ist weit mehr als nur Schönschrift, sie ist ein Ausdruck jahrhundertealter Traditionen, wie es jetzt in einer Pressemitteilung der Katholischen Familienbildungsstätte heißt.

Der syrische Maler und Designer Ayham Najar bietet erstmalig einen Kurs in Neunkirchen an, der Acrylmalerei mit Kalligraphie verbindet.
Image

2. Kinderkunstworkshop - Bastelnachmittag in der Kunstwerkstatt

06.01.2020 - Wochenspiegel Neunkirchen

Beim 2. Kinderkunstworkshop des Kutscherhaus-Vereins darf nach Herzenslust gebastelt werden. Thema des Workshops sind die Oldtimer-Doppeldecker-Flugzeuge aus dem neuen Logo der – vom Bundesinnenministerium und dem Staatsministerium für Kultur und Medien geförderten Maßnahme – „Lightup! Neunkirchen“ im Rahmen des Programmes UTOPOLIS.

In Kooperation mit der Kinder-Kultur-Werkstatt unter der Leitung der Dipl.-Designerin Doris Weber bietet der Kutscherhaus-Verein einen Workshop für alle Kinder aus dem Quartier an.

Image

Workshop Kinderkunst im Quartier

06.01.2020 - Saarbrücker Zeitung

Das Kutscherhaus freut sich über die erste Kooperation mit der Werkstatt des Mehrgenerationenhauses in Neunkirchen. Im Rahmen des Bundesförderprogrammes Utopolis veranstalten sie am Dienstag, 14. Januar, gemeinsam den zweiten Kinderkunst-Workshop im Quartier Neunkirchen.
Image

Bunte Papageien lassen die Fantasie fliegen

18.11.2019 - Saarbrücker Zeitung
Der erste Kutscherhaus-Mal-Workshop für die Kinder des Quartiers Neunkirchen (nördliche Innenstadt) war ein voller Erfolg. Die vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat und dem Staatsministerium für Kultur und Medien geförderte Maßnahme „Lightup! Neunkirchen“ im Rahmen des Programmes Utopolis startete jetzt in den Räumen des Kutscherhauses.
Image

1. Kinderkunstworkshop - Dima Alrefai lädt ins Kutscherhaus ein

06.11.2019 - Wochenspiegel Neunkirchen

Die vom Bundesinnenministerium und dem Staatsministerium für Kultur und Medien geförderte Maßnahme „Lightup! Neunkirchen“ im Rahmen des Programmes „Utopolis“ startet mit einem Kinderkunstworkshop in den Räumen des Kutscherhauses.
Image

Kunst- Workshop für Kinder im Kutscherhaus

04.11.2019 - Saarbrücker Zeitung

Die vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat und dem Staatsministerium für Kultur und Medien geförderte Maßnahme: „LIGHTUP! Neunkirchen“ im Rahmen des Programmes Utopolis startet mit einem Kinderkunstworkshop in den Räumen des Kutscherhauses.
Image

Neunkirchen wird Utopolis-Modellstandort

22.10.2019 - Saarbrücker Zeitung

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und die Staatsministerin für Kultur und Medien bauen die Förderung von Kulturprojekten unter dem Dach der Strategie „Soziale Stadt – Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ weiter aus: Vier neue Standorte in Flensburg, Lübbenau, Neunkirchen und Dresden werden ab sofort in diesem Rahmen gefördert.

In vierjährigen Entwicklungsprozessen, beginnend im Herbst 2019 bis September 2023 und gefördert mit insgesamt je 443 000 Euro, erproben die soziokulturellen Zentren unter der Fragestellung, wie Kunst und Kultur für das Zusammenleben der Gesellschaft in den Stadtteilen genutzt werden können, neue kreative Beteiligungsformate. Und das Kreativzentrum Kutscherhaus in Neunkirchen ist dabei. Das teilt Integrationsmanagerin Edda Petri mit.
Image

Berliner Geldsegen für Neunkirchen

21.10.2019 - Saarbrücker Zeitung

443.000 Euro spendieren zwei Bundes-Ministerien für soziokulturelle Arbeit im Quartier rund um das Hüttenareal.

Soziokulturelle Arbeit läuft meist unbemerkt von einer größeren Öffentlichkeit, doch in Neunkirchen ist das anders. Das Kutscherhaus in Neunkirchen, im sozial schwachen und städtebaulich problematischen Quartier des Hüttenareals gelegen und dem Auftrag „Soziale Integration“ verpflichtet, macht nun bereits zum zweiten Mal von sich reden.

Zuerst sorgte die Kutscherhaus-Leiterin Edda Petri – offizieller Titel: Integrationsbeauftragte der Stadt Neunkirchen – im Sommer dieses Jahres für ein erstes Bergarbeiter-Streetart-Denkmal im Land (Hendrik Beikirch), jetzt hat sie es geschafft, an Bundes-Fördertöpfe heranzukommen und ihr Aktionsfeld dadurch zu erweitern. Das bestätigte Petri auf SZ-Nachfrage.